Ringverbände

VCP: Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (evangelisch - aber auch anderen Konfessionen bzw. keiner Kirche angehörenden Kindern/Jugendl. offen).

BdP: Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (gehört keiner Kirche an).

DPSG: Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg. (katholisch, Jungen u. Mädchen offen).

PSG: Pfadfinderinnenschaft St. Georg (nur Mädchen, katholisch).

In Deutschland gehören alleine die Diözesen- oder Landesverbände dieser 4 Pfadfinderinnen und Pfadfinderverbände zu den von den Weltpfadfinderorganisationen anerkannten Verbänden. Sie arbeiten im Sinne der internationalen Pfadfinderbewegung. Diese Verbände stehen damit in der Tradition der von Lord Robert Baden-Powell gegründeten Bewegung.

Im RDP: Ring Deutscher Pfadfinderinnenverbände sind die Mitglieder der PSG, die Frauen/Mädchen von VCP und BdP vertreten. 1947 unter dem Namen „Ring Deutscher Pfadfinderinnenbünde“ gegründet, ist seit 1950 Mitglied der „World Association of Girl Guides and Girl Scouts“ (WAGGGS) dem Weltbund der Pfadfinderinnen heißt seit 1973 „Ring Deutscher Pfadfinderinnenverbände“

Im RdP: Ring deutscher Pfadfinderverbände vertreten sich die Mitglieder der DPSG, sowie die männl. Mitglieder von BdP und VCP. 1949 unter dem Namen „Ring deutscher Pfadfinderbünde“ gegründet und ist seit 1950 Mitglied in der „World Organization of Scout Movement“ (WOSM) der Weltpfadfinderbewegung, heißt seit 1973 „Ring deutscher Pfadfinderverbände“.

Die Struktur entstand aus den früher getrennten Mädchen und Jungenverbänden, die sich später zusammenschlossen (der VCP entstand 1973 aus EMP, BCP und CP). BdP und VCP sind Zusammenschlüsse der Mädchen und Jungenbünde, die DPSG nahm Mädchen auf und die PSG blieb ein Verband für Mädchen und Frauen.

Mitglieder der Ringe:

Württemberg über 5.000;bundesweit knapp 200.000 Mädchen und Jungen, Frauen und Männer. Als Landesarbeitsgemeinschaft vertreten beide Ringe die gemeinsamen Interessen ihrer Mitgliedsverbände im jugendpolitischen Bereich und übernehmen die Vertretung beim Landesjugendring Baden – Württemberg e.V. Beide Ringe arbeiten mit anderen Jugendverbänden zusammen und setzen sich für die Interessen von Kindern und Jugendlichen ein. Beide fördern auf Bundesebene die Zusammenarbeit mit Pfadfinderinnen und Pfadfindern aus anderen Ländern, denn die Pfadfinderbewegung hat in den Weltorganisationen WOSM und WAGGGS weltweit etwa 38 Millionen Mitglieder!! Damit zählt sie zu den größten friedlichen Jugendbewegungen der Welt!! Es besteht auch die Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen sowie deren Unterorganisationen und beteiligt sich so aktiv auf nationaler u. internationaler Ebene bei Bekämpfung des Analphabetismus und an Kampagnen gegen Hunger in der Welt. Beide Ringe fühlen sich verantwortlich für den Frieden in der Welt und übernehmen Mitverantwortung für die Menschen in Armut und Ungerechtigkeit; sie wollen jungen Menschen eine Möglichkeit zeigen in Gegenwart und Zukunft miteinander zu leben. Z.B. unterstützt der VCP Projekte in Israel und Palästina sowie im Kosovo!!

Ringhalstuch

Das Ringehalstuch wird bei Veranstaltungen der Ringverbände bzw. an Veranstaltungen an welchen der Ringverband teilnimmt getragen (z.B. Friedenslicht und Jamboree). Darüber hinaus sieht man es auf Bundes- oder Landeslagern und es ist neben den eigentlichen VCP (BdP, DPSG oder PSG) Halstüchern ein beliebtes Tauschobjekt. Das Halstuch ist seit etwa 2005 erhätlich.